skip to Main Content

Erste Vorstandssitzung der SWG nach Lockerung der Corona-Maßnahmen

Am 02.06.2020 hat sich der Vorstand der SWG Hasselroth seit Anfang März diesen Jahres erstmalig wieder zu einer Sitzung getroffen – natürlich unter Einhaltung der zur Zeit gültigen Abstands- und Hygieneregeln.

„Im Vorfeld haben wir uns gewissenhaft mit dem Pächter der Gaststätte „Zum Keglerheim“ in Neuenhasslau abgestimmt, um den geltenden Corona-Regelungen in Bezug auf Mindestabstand und Hygiene auch Rechnung tragen zu können“ berichtet Vorstandsmitglied Fabian Fischer. Und so eignete sich der große Nebenraum der Gaststätte bestens zum Einhalten der Mindestabstände untereinander.

„Der Vorstand der SWG hat auch während der ganzen letzten Wochen durch Telefonkonferenzen, Videoanrufe, WhatsApp und regen Mailverkehr in Kontakt gestanden, aber dies ist auf Dauer nicht ausreichend und ersetzt nicht den persönlichen Kontakt. Von Angesicht zu Angesicht lassen sich viele Dinge einfacher besprechen und planen. Zudem haben wir uns natürlich auch einfach sehr vermisst, da wir uns im Vorstand sehr gut verstehen“ so Vorstandsmitglied Lisa Stichel.

Und so konnte der 1. Vorsitzende Matthias Pfeifer die anwesenden Vorstandmitglieder pünktlich um 19.30 Uhr mit einer prall gefüllten Tagesordnung begrüßen.

Der Fraktionsvorsitzende Jürgen Roth informierte die Vorstandsmitglieder über die Fraktionsarbeit in den letzten Wochen und Vorstandsmitglied Helmut Ries berichtete über die erfolgreiche Einführung von Mikar, dem neuen Car-Sharing in Hasselroth. Seit Ende Mai wartet in der Barbarossastraße in Neuenhaßlau ein Opel 9-Sitzer auf Vereine, Freunde und viele Leute, die das Auto für 44,90 Euro am Tag mieten können. „Eine Super Sache für Hasselroth und man merkt, dass sich in Hasselroth weiter etwas bewegt! Vielen Dank an die zahlreichen Sponsoren aus Hasselroth und Umgebung, die uns hier unterstützt haben“, berichtete Matthias Pfeifer stolz.

Die Vorstandsmitglieder Thilo Friedrich und Thomas Wolf berichteten von den bisherigen Aktivitäten des Wahlkampfteams und stellten einige Ideen für den Kommunalwahlkampf 2021 vor. Natürlich bleibt die Entwicklung rund um das Coronavirus abzuwarten. „Die gesetzlichen Vorgaben dazu werden maßgeblich sein, welche geplanten Aktivitäten der SWG Hasselroth tatsächlich umgesetzt werden können“.

„Wir bedauern auch sehr, dass wir zur Zeit unsere „Bürger-Stammtische“ mit den Hasselrother Bürgerinnen und Bürgern nicht umsetzen können, zumal der erste Bürger-Stammtisch sehr gut angenommen wurde. Aber es ist selbstverständlich, dass wir solche Formate zur Zeit nicht anbieten können, denn die Gesundheit und die Sicherheit aller Teilnehmer steht für uns an erster Stelle“.

„Umso mehr freut es uns,  dass die Bürgerinnen und Bürger die medialen Wege nutzen, um uns ihre Anliegen und Anregungen mitzuteilen“ erklärt Vorstandsmitglied Lisa Stichel.

„Leider kann die im Juni in der Gaststätte „Sonneneck“ in Niedermittlau geplante Fraktionssitzung diesmal nicht öffentlich stattfinden. Da unsere letzten Fraktionssitzungen immer sehr gut besucht waren, besteht die Gefahr, dass bei vielen Teilnehmern die gültigen Abstandsregelungen nicht eingehalten werden können. Wir wollen aber die geltenden Regelungen auf jeden Fall einhalten und beachten und werden unsere Mitglieder und die Bürgerinnen und Bürger auf den klassischen Wegen mittels Zeitungsbericht und über unsere Website über die Sitzung informieren. Selbstverständlich werden wir auch bei dieser internen Sitzung alle Abstands- und Hygieneregelungen einhalten“ teilen die Vorstandmitglieder Beate Wolf und Annette Jüngling mit.

Es wurde auch ausführlich über die schwierige Situation für die Hasselrother Vereine gesprochen, denn diese trifft das derzeitige Virusgeschehen besonders hart. „Wenn Vereinsveranstaltungen unter Einhaltung der geltenden Regelungen stattfinden, dann werden wir die Vereine wie in den letzten Jahren unterstützen und die Veranstaltungen besuchen, das steht für uns fest“ berichtet Vorstandsmitglied Thilo Friedrich.

Die tolle Informationspolitik des Bürgermeisters Matthias Pfeifer und dessen Krisenstabs sowie die sehr gute Arbeit der Gemeindeverwaltung während der letzten Wochen wurde vom gesamten Vorstand noch einmal ausdrücklich gelobt.

Vorstandsmitglied und Mitgliederbeauftragter Rolf Michalak berichtete, dass der Mitgliederzuwachs bei der SWG Hasselroth anhält und vor kurzem das 145. Mitglied begrüßt werden konnte.

Der Vorstand bedankt sich beim Team des „Keglerheims“ für die sehr nette Bewirtung und freut sich schon auf die nächste Vorstandssitzung am 02.07.2020.

Weitere Aktivitäten und Termine der SWG Hasselroth sind auch auf Instagram und Facebook zu finden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top